Category archive

SKRIPTORIUM - page 2

AEON SABLE – “Aenthology” – Ein Blick zurück und Visionen für die Zukunft

 „Ten Years of Gothic Rock“, eine Dekade mit vielen eindringlichen und prägenden Songs von Aeon Sable. Die erste Veröffentlichung eines Best-of-Albums, wie fühlt sich das für euch an? Din: 10 Jahre sind eine lange Zeit in der wir unmengen Energie in unsere Musik gesteckt und uns selbst plus unsere Arbeit weiterentwickelt haben. Ein guter Zeitpunkt um zurückzublicken und die Arbeit des letzten Jahrzehnts unter heutigem Wissen Revue passieren zu lassen. Wie wir uns dabei fühlen ist schwer auszudrücken… nur ein paar Tage älter und hoffentlich ein paar Takte weiser.

Keep Reading

LA SCALTRA – Witches‘ Chant

Euer Debutalbum „Cabaret“ wurde 2016 von euch selbst veröffentlicht. Ich habe ein Exemplar in einer schwarzen CD-Hülle, mit einer schwarzen Fledermaus versehen, auf der eure beiden Unterschriften drauf sind. Sehr individuell und passend für LA SCALTRA. Könnt ihr euch noch an den Augenblick erinnern, als ihr euer erstes Album physisch in den Händen gehalten habt? Aeleth Kaven: Oh ja, das war schon großartig. Wir haben ganz bewusst auf Schlichtheit gesetzt und mit einem Papercase begonnen. Zum einen war es natürlich auch eine Geldfrage, zum anderen fanden wir den Paper style auch sehr schön handlich. Wir hatten vorher überlegt, wie wir die CD gestalten und waren sehr zufrieden mit dem Ergebnis. Wir wollten etwas, was man „in die Hand drücken kann“, und zwar persönlich, was wir auch nach unserem ersten Konzert in Witten getan haben – wir sind rumgelaufen und haben Freunden, Bekannten und Leuten, denen unsere Musik gefiel, eine CD gegeben, mit Unterschrift und eben dieser kleinen Fledermaus. Das kam von Herzen und es kam gut an. Das Geld, das wir damals dafür bekamen, steckten wir in eine Zweitauflage, die dann auch ausverkauft war. Merch hatten wir damals nicht, nur eben diese CD.

Keep Reading

NEAR EARTH ORBIT – Artificial Intelligence

Ein Interview von Karin Hook für Sonic Seducer

Künstlerische Intelligenz ist das zentrale Thema des neuen Albums von N.E.O.: In einer nicht allzu fernen Zukunft sind humanoide Roboter etwas Alltägliches. Aber beherrschen wir die Maschinen oder beherrschen die Maschinen uns? Sind uns die humanoiden Roboter gar längst schon überlegen? Mit „Artificial Intelligence“ schlagen N.E.O. ein weiteres Kapitel ihrer dystopischen Saga um eine von den Menschen selbstverschuldete Apokalypse auf. Ihre düstere, illustrative Musik zwischen Brachialgewalt und ergreifender Melancholie sowie eine mit ergänzenden Hinweisen ausgestattet Webseite bieten erneut Anregungen für philosophische Gedankenspiele und imaginäre Filme, lenken aber gleichzeitig die Aufmerksamkeit auf durch und durch reale Bedrohungen im Hier und Jetzt. Die Menschheit steht am Abgrund: Wie wird es weitergehen?

Keep Reading

Review Convention II

Introduction :


Summer festival season is over but there’s still an important event on my list: The Convention. This year it’s organised with several other bands at the Kulttempel in Oberhausen. I’m especially looking forward to seeing Lapis Exilis and The Devil & The Universe.
Around 10 am we leave to Oberhausen after picking up a friend at the station. We’ll be at the meeting point in time (4.30 pm, Im Centro). It’s always great to have a few drinks in advance with the Nunhood, before leaving all together to the venue.
For many of us, this is the first time we are seeing the N.E.O.s Artificial Intelligence broadcast.
We arrive at the venue at 7.15 pm and we hear soundscapes from Artaud Seth. The soundscapes put us in the right mood. I hear pieces of N.E.O. and A-U-M. This brings me to Frater Fidens. I’m pleased to be with him again in thoughts (rest in piece my friend). We continue talking with friends and take a look at the merchandising.

Keep Reading

MERCIFUL NUNS – Black Halo

Ein Interview mit Jawa Seth von Karin Hoog

Mit der BLACK HALO EP hinterlassen uns MERCIFUL NUNS ein unerwartetes und willkommenes Abschiedsgeschenk. Wie es dazu kam und was es mit dem poetischen Videoclip zum Titeltrack auf sich hat, lassen wir uns von Jawa Seth, Bassistin der Band, erklären.

Keep Reading

Your Life On Hold – Interview

Since 2017 Your Life On Hold is based at Solar Lodge Label. First please tell us, how did the collaboration with this label come about?

John Wulf: I remember when I started making gothic rock music, which happened rather spontaneously while experimenting with guitar sounds in the studio, that at some point things were turning seriously. I felt I was working on something special and strong. So I really wanted a good label that could fit the philosophy and perspectives that I had in mind for the project. Solar Lodge, being my favourite gothic rock label, was in fact the first label I mailed. I was happy to receive positive feedback quite quickly. And the rest, well, the rest is history.

Keep Reading

Review Castle Party 2019

We are heading for a true adventure: we are visiting the Castle Party Festival in Poland. The reason for this visit is the fact that 5 bands from Solar Lodge label are performing there.

Keep Reading

Aeon Sable – Interview at Bolkow Castle

Guten Tag. Im Rahmen der Castle Party in Polen hatten wir die Ehre, der Band „Aeon Sable“ einige Fragen zum bevorstehenden Konzert sowie zum letzten Album „Aether“ zu stellen.

Keep Reading

The Devil & The Universe Interview

Zunächst ein „Welcome goats!“ bei Solar Lodge, euer neuestes Werk: „Endgame 69“ erscheint am 21.Juni 2019. Welche Gründe gibt es, dass ihr euch für Solar Lodge als (weiteres) Label entschieden habt?

Danke. Die Freude ist ganz auf unserer Seite. Es war der nächste logische Schritt mit einem Partner zusammen zu arbeiten, der sich vor allem um die CD Verkäufe kümmert und das mit einem professionellen Vertrieb im Rücken. Aufnahme + Wiedergabe veröffentlicht weiterhin die Vinyl Ausgabe. Wir sind gespannt, wie sich diese Vorgehensweise auswirken wird.

Das nunmehr fünfte Album erscheint in einem auffällig bunten Style, ein rot-orange, die Ziegen posieren vor einem Plattenteller, einer „Dream-Machine“ mit Ziegenköpfen…alles sehr stimmig. Es ist euch bisher bereits oft gelungen, euer thematisches Konzept im Cover Artwork auszudrücken. Jetzt erscheint es mir perfekt gelungen. Könnt ihr bitte etwas zur Entstehung/Idee erzählen.

Die Idee mit der Dream Machine hatte ich schon lange. Sie stand sogar schon lange bevor es noch einen einzigen Ton Musik gab. Ich hatte eben genau dieses Bild vor Augen das man jetzt am Cover sieht. Es passt einfach hervorragend zu dem ganzen Konzept der Platte. Vielleicht sollte ich den Lesern kurz erklären, was es damit auf sich hat: Eine Dream Machine ist eine Leuchte, die mittels des Stroboskopeffekts eine optische Stimulierung des Gehirns bewirkt. Die Apparatur wurde Ende der 1950er Jahre von den Künstlern Brion Gysin und Ian Sommerville entworfen. Bekannt wurde sie auch durch den Schriftsteller William Burroughs und gerade bei den Hippies erfreute sich das Ding großer Beliebtheit. Eine Dream Machine ist definitiv trancefördernd und mit diversen bewusstseinserweiterten Stimuli traf das genau den Nerv der Zeit.

Keep Reading

La Scaltra – Interview

Am 14. Juni 2019 erscheint das dritte Album von La Scaltra bei Solar Lodge. „The third eye“ wartet mit einer Fülle an neuem Material der „Banshees“ auf. Seit dem letzten Album 2017 ist viel passiert: neues Bandmitglied, viele Liveauftritte mit neuer Show und der ein oder andere neue Song wurde bereits live präsentiert.

La Scaltra spielten am Freitagabend als Headliner in der Moritzbastei auf dem Wave Gothic Treffen 2019 in Leipzig. Für mich eine besondere Gelegenheit nicht nur die Show, sondern auch ein Interview mit der Band zu führen.

Keep Reading

Go to Top